Asynchron · 18. Juli 2018
Meine Bilder sind in der Regel asynchron und unterscheiden sich beispielsweise von der Synchronitaet barocker Landschaftsarchitektur. Offenbar gibt es fuer Maler und Betrachter Gruende, der asnchronen Malerei den Vorzug zu geben.
Drinnen und draussen · 15. Juli 2018
Bin ich drinnen oder draussen? Wie steht es um meine eigene Zugehoerigkeit zu einer Gesellschaft, die zunehmend "Fremde" auszuschliessen versucht?

Kunstwerke vermisst · 12. Juli 2018
Nachdem schweren Erdbeben in Mexiko stellten meine Frau und ich jeweils ein Bild fuer zur Versteigerung zur Verfuegung. Der Erloes sollte den Opfern zur Verfuegung gestellt werden. Die Bilder wurden jedoch nicht versteigert, sondern verschwanden auf ungeklaerter Weise.
Neue Malerei · 09. Juli 2018
Gibt es eine neue Malerei? Und wenn ja, was stellen wir uns darunter vor? Gibt es vielleicht objektive Kriterien, die eine neue Malerei bestimmen koennen? Oder eruebrigt sich die Frage angesichts digitaler Techniken?

Sommerzeit · 06. Juli 2018
Der lange ersehnte "richtige" Sommer ist da und damit auch eine lange anhaltende Trockenheit, die nicht nur Landwirte und die Feuerwehr zu schaffen machen. Ein sonniger Sommer ist schoen. Aber etwas Regen sollte auch dabei sein.
Das goldene Zeitalter · 03. Juli 2018
Das Bild "Das goldene Zeitalter" ist ein naives sowie expressives Gemaelde, das ich einst waehrend einer Ausstellung als Teil eines Triptychons im Beisein der Ausstellungsbesucher gemalt habe. Es ist mehr als bedauerlich, dass wir nicht einem solchen Zeitalter leben.

Video-Impressionen aus der Ausstellung "Figurative Kunst" im Atelier Corazon Verde am 23. Juni 2018
Utopisch malen? · 27. Juni 2018
Was ist Utopische Malerei? Es ist ein Paradox und zugleich eine Moeglichkeit, Grenzen, Hemmungen und Hindernisse des eigenen und "objetiven" Seins zu ueberwinden. Doch es erfordert einiges an Anstrengung Selbstueberwindung.

Nachwort auf die gestrige Ausstellung "Figurative Kunst" im Atelier Corazon Verde beim Kunstfestival "48 Stunden Neukoelln.
Ist die Kunst von heute im Vergleich zur Vergangenheit vielfaeltiger geworden, weil der Zugang zur "hohen Kunst" nicht alleine einer gesellschaftlichen Elite vorbehalten ist?

Mehr anzeigen