Artikel mit dem Tag "Kuenstler"



Phoenix oder die Mythen um die Traditionsbrueche in der Kunst
Eine Kunst, die vorgibt mit Traditionen zu brechen, ist eine verlogene Kunst, die sich einem Markt und einer Gesellschaftsordnung unterwirft, die vorgibt, alternativlos zu sein.
Welche Kunst?
Welche Kunst? · 12. August 2021
Wovon sprechen wir, wenn wir von Kunst sprechen? Und wer weiss, dass "freie Kunst" freien Maennern vorbehalten war (und ist?), die fuer ihren Brotererwerb nicht arbeiten muessen? Von dieser Kunst will ich mich frei sprechen.

Bedrohte Existenzen
Bedrohte Existenzen · 18. März 2021
Nicht wenige Kuenstlerinnen und Kuenstler sind in der jetzigen Pandemie in ihrer Existenz bedroht. Allerdings ist die Existenzbedrohung ein allgegenwaertiges Thema, das sich nicht allein auf die Zeit der Pandemie beschraenkt. Und eine kleine Mitschuld tragen Kuenstler*innen selbst.
Unfreie Kunst?
Unfreie Kunst? · 06. März 2021
Wie frei ist meine Kunst? Wie frei bin ich von aeusseren Zwaengen? Kann oder muss ich mich sogar als Kuenstler von aeusseren Zwaengen befreien, um freie Kunst zu machen? Oder ist Kunst ohnehin frei in einer Gesellschaft, die sich die Freiheit auf die Fahnen geschrieben hat?

Davor und danach II · 05. November 2020
Was und wie es vor der Pandemie war und danach kommen wird. Jetzt und in Zukunft brauchen Kuenstler*innen ein Publikum und Menschen, die sich fuer unsere Werke interessieren und vor allem auch kaufen.
Utopisch oder nicht sein · 21. September 2020
Utopische Malerei ist mehr als ein Versprechen. In ihr finde ich die ultimative Befriedigung geistiger Sehnsucht.

Urlaub im Paradies · 12. September 2020
Eine Reise in die so genannte Provinz lohnt sich allemal und bringt neue Erkenntnisse gegenueber dem in der Tat provinziellen Kunst- und Kulturbetrieb einer selbsternannten Kunstmetropole.
Heilende Kunst · 30. Mai 2020
Unter den Bedingungen der aktuellen Corona-Pandemie ist die diesjaehrige Ausstellung vom Atelier Corazon Verde bei "48 Stunden Neukoelln" nur online zu erleben. Premiere ist am 19. Juni um 19 Uhr.

Glueckliche Menschen muessen keine Kunst machen. Nichtsdestotrotz koennen Kuenstler*innen gluecklich sein, weil sie in einer unvollkommenen Welt leben, die das kuenstlerische Streben nach Vollkommenheit weckt.
Zeichen oder Muster · 28. November 2019
Ob Zeichen der Lesbarkeit, Verschluesselung oder dem Ornamentalen dien(t)en, haengt nicht zuletzt vom Urheber, aber auch von Menschen ab, die sich dafuer interessieren, diese Frage beantworten zu wollen.

Mehr anzeigen